Unser Hausrotschwanz füttert

Die Nistkasten-Halbhöhle an unserer Eingangstreppe wurde wieder von einem Hausrotschwanz bezogen. Und jetzt gibt es auch Nachwuchs. Beide bringen im Minutentakt Futter …..

So ein aktives Rotschwanzpärchen ist nicht zu übersehen. Futter wird auch auf ebenen Flächen gesucht, der Hof wird ab und zu inspiziert. Da sie immer in ein paar Metern Entfernung vom Nest einen kurzen Stopp einlegen bevor sie dann zum Nest fliegen, kann man sie auch dabei gut beobachten

Fotografisch hatte ich noch kein besonderes Glück. Die An- und Abflüge sind zahlreich, aber sie gehen sehr schnell. Deswegen gibt es im Moment bei mir viele Fotos, auf denen kein Hausrotschwanz zu sehen ist. Meinen Kamerastandort hatte ich anscheinend zu gut gewählt, einige Minuten später war die aufgestellte Kamera als Zwischenstopp im Flugplan eingearbeitet.

Und ein weiteres Problem: Der Rotschwanz bewegt sich beim An- und Abflug sehr schnell. Aufnahmen mit 1/1000 sec sind noch unscharf.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email