Erste Erfahrungen mit Windows 8

Im Rahmen des Internet-Cafes für Senioren hatte ich die Gelegenheit, die Inbetriebnahme eines neuen Laptops (ohne Touchscreen) mit Windows 8 zu begleiten.

Einige Punkte haben mich verwundert und verunsichert:

  • Der Mischmasch-Betrieb zwischen dem neuen Start-Bildschirm und dem traditionellen Desktop
  • Die Sonderfunktion „Maus in einer Ecke“ ist sehr gewöhnungsbedürftig
  • Die undeutliche Unterscheidung zwischen Apps und Programmen (oder Anwendungen?)
  • Die Apps sind doch gegenüber Anwendungen sehr eingeschränkt konfigurierbar
  • Die fehlende Möglichkeit, Apps zu schließen. Hier fehlt ja auch der traditionelle Fensterrahmen mit den dort plazierten Symbolen
  • Die mitgelieferte Mail-App (?) kann kein POP3
  • Für den HP Laserjet 1005 gab es keine Treiber

Trotzdem ist das Geamtsystem angenehm und man kann es empfehlen. Was hat man auch für Alternativen? Aber auf meinem jetzigen PC brauche ich es nicht.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*