Wintereinbruch

Nach einer sehr schönen Woche mit Tagestemperaturen bis zu 15° wurde es am Sonntagnachmittag deutlich kühler. Der Montag war schon bei Temperaturen knapp über Null und in der Nacht zum Dienstag (12.3.) kam der Frost dazu.

Gestern gegen 5:00 fing es dann an zu schneien, und der Schnee blieb auch liegen. Nachmittags kamen dann noch etwas Schnee dazu, und es sieht wieder aus wie im Winter. Schneemenge bei uns im Garten so zwischen 5 und 10 cm, aber ein recht schwerer und kompakter Schnee.

Heute Morgen waren wir um 7:30 Walken. Die Wege waren verschneit, der Schnee knirschte und es war einfach toll. Wir sahen auch ganz frische Wildschweinspuren. Die -3 Grad hat man ansonsten überhaupt nicht gemerkt. Gut, dass wir nicht abgesagt haben.

Mal sehen, wann jetzt das Fahrrad wieder mal mit einem in die Natur raus darf. Und wie unsere Störche den Schnee überstanden haben.

Bei unserer Magnolie im Garten tat sich noch nichts. Die Mandel im Nachbargarten war auch noch nicht in der Blüte. Blühende eigene Forsythienzweige haben wir im Haus ….

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*