Neuer PC mit Windows 10

Nachdem unser alter PC nach fast 6 Jahren erste und ernste technische Probleme hatte, wurde es Zeit, sich nach einem neuen PC umzusehen. Die Wahl fiel erneut auf einen Acer, diesmal auf den kompakten Aspire XC-705 mit einem i3-4170-Prozessor und integrierter HD-4400-Grafik.

Ich entschied mich für einen grundlegenden Neuaufbau mit Windows 10, danach wollte ich die Daten vom alten auf den neuen PC übertragen. Bei so einem Vorgehen kann man sich auch von Programmen trennen, die man nicht mehr braucht oder nicht mehr benutzt. Oder manche Programme auf eine neuere Version updaten.

Die Arbeitsschritte haben gut und flott funktioniert. Emails zu übertragen ist immer etwas zeitaufwendig, und der Photoshop Elements 11 will nicht so richtig mit Windows Live Mail 2012 zusammenarbeiten. Vielleicht findet sich hier noch eine Lösung …

Ich habe mich gegen das neueste Office entschieden und bleibe bei Office 2007. Das wird uns sicherlich noch lange gute Dienste tun. Das vorhandene OneNote 2007 habe ich nicht übertragen, dafür habe ich meine Notizbücher manuell in Worddokumente aufgelöst. Vielleicht setzen wir mal das OneNote von Windows 10 ein. Das verbesserte Snipping-Tool (es kann jetzt drucken) und die Kurznotizen werden wir sicherlich nutzen.

An einer Stelle muss ich noch einiges lernen: Die Start-Prozeduren von Windows 10 bringen neue Begriffe mit sich und der BIOS-Setup bzw. der Eingriff in die Bootfolge ist auch nicht mehr der alte. Auf alle Fälle konnte ich nach mehreren Versuchen von einer Acronis-CD booten und einen vollen Backup des neuen Systems auf die ebenfalls neue ‚WD 2,5″ 1TB USB3‘ Festplatte schreiben.

Der alte PC steht noch auf dem Schreibtisch und die Festplatte ist noch nicht gelöscht.

Print Friendly, PDF & Email