Schlagwort-Archive: Turmfalke

Die Turmfalken sind da

Seit Sonntag (31.3.) haben wir wieder ein Turmfalkenpaar im Baum. Man sieht sie und hört sie sehr deutlich …….

Mal sehen, wie sich das jetzt in den nächsten Wochen weiterentwickelt.

Letztes Jahr kamen sie erst in der 2. Aprilhälfte und hatten noch einen sehr kühles Frühjahr zu verkraften.

 

 

Ende Februar 2014

Heute kann ich mit eigenen Augen bestätigen: Alle fünf Storchennester, in denen im letzten Jahr erfolgreich gebrütet wurde,  sind besetzt. An diesen Nestern komme ich regelmäßig mit dem Fahrrad vorbei. Ich werde die Augen offen halten, ob sich im näheren Umkreis von Haßloch an den anderen Nisthilfen etwas tut.

Im Garten konnte man schon vereinzelt Königinnen der Gartenhummel und der Ackerhummel beobachten. Ich werde mich mal an einem wärmeren und sonnigeren Tag einfach in die Nähe des Hummelkastens setzen und geduldig beobachten. Den Kasten öffnen will ich im Moment nicht.

Von unseren vorjährigen Turmfalken ist noch nichts zu sehen oder zu hören.

Bilder zu den Turmfalken

Eine kleine Auswahl von Bildern unserer Turmfalken:

DSCN1494_W DSCN2000_AW

Und ab hier gibt es dann den Nachwuchs zu bestaunen:

DSCN2723_AW DSCN2847_AW

DSCN3252_AW DSCN3939_AW

DSCN3975_AW DSCN0016-1_AW

DSCN0162-1_AW

Am meisten erstaunt waren wir über die Schnelligkeit, mit der das ganze Geschehen im Nest vor sich ging. Man konnte den drei jungen Falken beim Wachsen direkt zusehen ….

Filme von den jungen Turmfalken

Hier die beiden Zusammenschnitte, die in der Zeit der Flugversuche entstanden sind. Die Versuche waren noch etwas wackelig, aber es ging dann ja rasend schnell erfolgreich weiter.

Der Film aus dem Dachfenster (Entfernung ca. 10m) zeigt die (wenigen) Bewegungen am und im Nest:

Der Film aus dem Garten (Entfernung ca. 25m) zeigt die Bewegungen in der Baumspitze:

Das Originalmaterial wurde auf ungefähr 10% der Zeit zusammengeschnitten.

Die Turmfalken sind ausgeflogen

Am Freitag (15.8.) konnten wir noch ein Junges auf  den Dächern um uns herum beobachten. Gestern (16.8.) sind die Turmfalken wohl endgültig ausgeflogen. Wir sahen sie den ganzen Tag nicht. Das Nest blieb auch abends leer.

Vieleicht bekommen wir ja nächstes Jahr wieder ein brütendes Turmfalkenpaar auf unserer großen Tanne.

Jetzt werde ich mal meine Fotos sortieren und eine Auswahl veröffentlichen.

 

Die Turmfalken fliegen aus

Heute konnte ich den ersten Turmfalken beim Fliegen beobachten. Es war noch eher ein „Geflatter“, aber es reichte schon für hundert Meter zum nächsten Baum und zu den Dächern der Häuser.

Als am Nest gefüttert wurde, kam er ganz schnell zurück. Selbst jagen kann er wohl noch nicht.

Der Altvogel liefert anscheinend die Beute nur noch komplett ab, den Rest erledigen die Jungen ganz allein.

Mal sehen, wie lange es noch Junge im oder in der Nähes des Nest gibt.

Die Falken verlassen das Nest

Heute konnte ich das erste Junge auf den Ästen neben und über dem Nest beobachten. Die Kletterphase hat also begonnen. Jetzt muss man genauer hinsehen, wo der Nachwuchs gerade steckt.

Das zweite Junge ist fast gleich groß, nur das dritte ist wesentlich kleiner. Bei ihm ist noch einiges vom Flaum erkennbar, die beiden anderen haben ein schönes Federkleid und damit auch die typische Zeichnung eines Turmfalken.

Die Jungen haben auch mit lautem und längerem Rufen begonnen. Die Stlle der letzten Wochen ist vorbei ….

Turmfalke mit Beute

Bei unseren Turmfalken hat sich das Verhalten geändert. Man sieht beide zusammen nur noch selten. Vielleicht ist auch schon Nachwuchs da. Das Weibchen sitzt noch fest, ab und zu wird die Sitzposition geändert. Das laute Rufen ist weniger geworden.

Auf alle Fälle mal zwei aktuelle Bilder:
DSCN1751_AW DSCN1752_AW

Ein Beutezug kostet doch meist über eine Stunde und dann ist der Falke auch nur für kurze Zeit am Nest sichtbar, dann geht es schon wieder weiter.

Die Bilder sind vom Sitzplatz im Garten her aufgenommen. Die Kamere stand „schussfertig“ auf einem Stativ und ich musste dann nur noch im richtigen Moment abdrücken.